AKTUELL


Als kleinste Riege am JUSPO in Effretikon

Pünktlich um 7.00 Uhr versammelt sich am Sonntag, 19. Mai 2019 eine kleine Gruppe von 16 motivierten Turnerinnen der Mädchenriege beim Schulhaus Platane. Dieses Jahr haben wir uns entschieden mit dem Auto nach Effretikon zu fahren, denn die ÖV Verbindung hätte deutlich mehr Zeit in Anspruch genommen.

Kaum in Effretikon angekommen geht es auch schon los mit dem Einzelwettkampf. Jede Turnerin absolviert vier Disziplinen aus den Sparten Geräteturnen, Fitness, Leichtathletik und Nationalturnen. Die Übungen sind im Vorfeld in den wöchentlichen Turnstunden fleissig geübt und verbessert worden.

Die Wetterprognosen waren mal nicht einladend doch zum Glück änderten sich diese bis zum Sporttag. So hat ein Gemisch aus anfänglich etwas Regen, dann nur noch Wolken und danach sogar einigen Sonnestrahlen für einen gelungenen und schönen Tag gesorgt.

Die ersehnte Mittagspause verbringen die Mädchen in der zugeteilten Garderobe.

Um 13.30 Uhr starten die Spiele. Die ehrgeizigen Mädchen spielen bei jeder Begegnung um den Sieg. Auch die Stafetten, die als Abschluss des Wettkampfes stehen, werden mit vollem Einsatz bestritten.

Mit einem lobenswerten Resultat von 4 Auszeichnung, einem 4. Platz und 16 zufriedenen Mädchen kehrt die Mädchenriege Schwerzenbach müde zurück. Alle sind stolz, dass sie dabei sein konnten und Spass hatten!

An dieser Stelle möchten wir nochmals allen Helfern und Chauffeure herzlich für Ihre Unterstüzung danken!

Jugendsporttag vom 26. Mai 2018

Pünktlich um 6.20 Uhr versammelten sich am Samstag, 26. Mai 2018 14 motivierte Turnerinnen der Mädchenriege am Bahnhof Schwerzenbach. Die einen etwas mehr, die anderen etwas weniger munter machten wir uns auf nach Räterschen an den Jugendsporttag. Kaum in Räterschen angekommen, schon ging es auch los mit dem Einzelwettkampf. Jede Turnerin absolvierte am Morgen vier Disziplinen aus den Sparten Geräteturnen, Fitness, Leichtathletik und Nationalturnen.

Nach der ersten Disziplin haben wir uns einen Schattenplatz auf der grossen Wiese gesucht und unser Znüni genossen. Die weiteren Wettkämpfe fanden in unmittelbarer Nähe zu unserem Platz satt, so dass wir immer wieder genug Wasser trinken konnten, was bei diesen warmen Temperaturen sehr wichtig ist.

Die ersehnte Mittagspause verbrachten wir gemeinsam und plauderten und spielten uns für das Jägerballspiel fleissig ein.

Um 13.00 Uhr starteten die Spiele. Die ehrgeizigen Mädchen sicherten sich einen Sieg nach dem anderen und gewannen so alle vier bestrittenen Spiele! Super Leistung!!!

Mit einer Auszeichnung und vierzehn zufriedenen Mädchen kehrte die Mädchenriege Schwerzenbach müde zurück. Alle sind stolz, dass sie dabei waren und Spass hatten!

An dieser Stelle möchten wir nochmals allen Helfern herzlich für Ihre Unterstüzung danken!


Vereinsreise nach München vom 14.7. bis 16.7.2017

Am Freitagmorgen, 14.7.2017 trafen sich 15 Frauen des DTV Schwerzenbach am Bahnhof im neuen DTV T-Shirt. Die einen machten ein noch etwas verschlafenes Gesicht. Mit dem Zug ging es los nach Zürich. Am Sihlquai stand der Flix-Bus nach München bereit. Wir verstauten unser Gepäck und nahmen unsere Plätze im unteren Teil des Doppelstock-Busses ein.

 

 

 

Nach 4-stündiger Fahrt waren wir froh, am Ziel angekommen zu sein und unsere Füsse zu vertreten. Wir schnappten unsere Koffer, aber bevor wir uns Richtung Hotel auf den Weg machten, fand zuerst noch ein Fotoshooting mit unseren neuen T-Shirts statt. 

Download
Reisebericht DTV vom 14 bis 16.7.2017.pd
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

Unihockeyturnier 2017

Pokal geht zum zweiten Mal an Schwerzenbach

 

Die Jugendriege von Schwerzenbach hat mit einer Mannschaft am Samstag, 28. Januar am Unihockeyturnier der Regionen Glattal, Limmattal und Stadt Zürich des Zürcher Turnverbands (ZTV) teilgenommen. An der Veranstaltung, die der TV Embrach organisierte, galt es für die Schwerzenbacher, den Pokal vom vergangenen Jahr zu verteidigen und ihn erneut nach Schwerzenbach zu holen.

 

Bereits morgens vor 8 Uhr am Turniertag versammelten sich in Schwerzenbach sechs Buben mit ihren Eltern vor dem Schulhaus um gemeinsam nach Embrach zur Sporthalle Breiti zu fahren. Dem Publikum boten sich spannende und faire Spiele und ein unvergessliches Spektakel.

Zwischen den einzelnen Spielen am Turniertag hatten die teilnehmenden Mannschaften genug Zeit, den anderen Teams zuzuschauen, sich zu verpflegen oder auch um sich auszutoben.

Die Schwerzenbacher bestritten ihr erstes Spiel um 09 Uhr und entschieden es sogleich für sich. Ein Sieg folgte dem anderen und so war ihnen die Finalteilnahme schon bald sicher. Der Pokal war greifbar geworden und die Nervosität stieg.

 

Nun zeigten die Schwerzenbacher Fairness und Zielstrebigkeit und starteten motiviert in ihr letztes Spiel an diesem Tag - und gewannen das Finale klar.


Wallisellerlauf 2016


Vereinsausflug DTV- Schwerzenbach 2016

Kurz vor acht Uhr treffen die reiselustigen DTV-Turnerinnen auf dem Perron am Bahnhof Schwerzenbach ein und sind gespannt auf das was die Gruppe in Appenzell erwartet.

Das Wetter hält sich gut, ganz nach dem Motto: wenn Engel reisen, lacht die Sonne!

Die Reise ist schon ein Abenteuer, denn an Umsteigegelegenheiten soll es nicht fehlen: Uster, Rapperswil, Uznach, Herisau...bis Appenzell.

Nach dem bereits traditionellen Säftli mit einem Brötli und einem kleinen Schöggeli ist man auch wieder gestärkt und kann die letzte Strecke bis nach Appenzell mit angeregten Gesprächen und zwischendurch einem Blick auf die spannende Landschaft in Angriff genommen werden.

In Appenzell angekommen geht es zuerst Richtung Landgemeindeplatz und dort auf die Suche nach einem Café... Für die Gartenwirtschaft ist es definitiv zu kalt. Es sind ja doch einige Höhenmeter Unterschied zu Schwerzenbach!

Gestärkt und motiviert treffen wir Hannes, ein Appenzeller in der traditionellen Tracht gekleidet, der uns in den Naturjodel einführen soll.

Etwas unsicher und mulmig ist es allen schon zumute, als Hannes, nach einer kurzen Einführung in die Tracht und die Appenzeller Tradition, im Kronengarten eröffnet, dass nun gemeinsam ein Naturjodel geübt und danach auf dem Platz den Touristen vorgetragen werden soll. Es geht besser als erwartet und es hört sich auch gar nicht so schlecht an, vor allem dank der Begleitung durch unsere Talerschwingerinnen und der Unterstützung im Bass von drei Mitgliedern aus dem Gewerbeverein Thalwil. So kommt es, dass wir eine grosse Zuschauerzahl anziehen können und uns der Applaus auch anhaltend geboten wird.

Jetzt haben wir ein traditionelles Appenzeller Gericht mehr als verdient. Durch die Hauptgasse gelangen wir erneut zum Landgemeindeplatz und dort ins Restaurant Sonne. "Chäshörnli, Apfelmus und Siedwurst" wird aufgetischt. Manch eine Turnerin isst zum ersten mal eine solche Wurst und braucht noch eine kurze Anleitung um diese zu schälen.

Nach einem Dessert und einem Kaffee geht es bereits zum nächsten Treffpunkt: Das Rathaus. Hier erwartet uns Frau Fässler. Sie nimmt uns mit auf einen spannenden Rundgang mit viel Wissenswertem aus Geschichte, Brauchtum und einigen spannenden Anekdoten. Vieles gibt es zu erzählen und für uns zu schauen, so dass es mit der Zeit bald knapp wird.

Wie schlendern durch die kleinen Gassen und bewundern die bunt bemalten Häuserfassaden und sind dankbar, dass das Wetter uns statt Regentropfen Sonnenstraheln gebracht hat.

Etwas müde aber sehr zufrieden steigen wir ins Appenzeller Bähnli und fahren nach St. Gallen. Diesmal sitzen wir im Panorama Wagen und geniessen einen tollen Ausblick auf die Landschaft und das Panorama zwischen Appenzell und St. Gallen.

 

Über St. Gallen, Winterthur und Stettbach erreichen wir mit unseren Taschen voller Eindrücke den Bahnhof Schwerzenbach. Allen hat der Tag sehr gefallen und wir freuen uns auf den Ausflug im nächsten Jahr.


Mit einem starken Team ist die schwerzenbacher Jugend in Embrach vertreten

 

Am Samstag 30. Januar fand das Unihockeyturnier der Region GLZ des ZTV Zürcher Turnverband statt, welches vom TV Embrach organisiert wurde. Auch die Jugendriege von Schwerzenbach nahm mit einer Mannschaft teil.

Morgens um 8.30 Uhr versammelten sich 7 motivierte Knaben mit deren Eltern vor dem Schulhaus und fuhren gemeinsam nach Embrach zur Sporthalle Breiti.

Das erste Spiel bestritten die Schwerzenbacher in der Kategorie C um 9.45 Uhr und entschieden es sogleich für sich. Spannende, packende und faire Spiele boten dem Publikum ein unvergessliches Spektakel. Die vier weiteren Spiele folgten mit jeweils einer stündigen Pause dazwischen. Ein Sieg folgte dem anderen und so stand bald fest: die Teilnahme im Final ist auf Sicher!

Mit einem Verhältnis von 27 erzielten Treffern zu lediglich 5 Gegentreffern zog das Team ins Final. Die Schwerzenbacher zeigten Teamfähigkeit, Fairness und Zielstrebigkeit. Der Pokal lag in Griffweite! Mit einem Sieg von 2:1 gegen Lufingen holte sich die stolze Mannschaft den Pokal nach Hause.

Schwerzenbach darf auf ein erfolgreiches Turnier zurückblicken und freut sich, wenn im kommenden Jahr wieder ein Turnier organisiert wird, bei dem es seine Stärke beweisen kann.


Die DTV-Story

Vereinsreise nach Zermatt vom 22./23. August 2015

11 Turnerfrauen fit und munter

starten ihre Reise ins Wallis runter.

Leider waren wir im Zug nicht alleine,

zum Glück hatten wir trainierte Beine


.S „Matterhorä“ zeigte sich von der schönsten Seite,

wolkenlos über die ganze Breite.

Unser Hotel war vier Sterne plus,

mit Kaffeemaschine, Wellness und viel Genuss (+Schuss)


Der Viergänger auf der Sonnenterrasse

war einfach super Klasse!

Nun ging es raus zum Freilichtspiel.

Die Matterhornstory uns sehr gefiel.


Auch das Wetter hielt fast bis zum Schluss,

als dann doch noch kam ein Regenguss.

Das Nachtleben in Zermatt

ist „hüere güet“ und glatt!


Nach Champagner-Frühstück verbrachte jeden den Tag nach seinem Geschmack,

bis wir uns auf den Heimweg machen mit Sack und Pack

Vielen lieben Dank an Carina,

ohne dich wären wir nie da.